Eiffelturm Tickets

Die Geschichte des Eiffelturms – das berühmteste Pariser Wahrzeichen

Der Eiffelturm ist das meistbesuchte kostenpflichtige Wahrzeichen der Welt und eines der ikonischsten und am leichtesten zu erkennenden Gebäude der Welt. Der schmiedeeiserne Gitterturm ist 324 Meter hoch und damit das höchste Bauwerk in ganz Paris. Der zwischen 1887 und 1889 für die Weltausstellung errichtete Eiffelturm ist zum Symbol der Stadt Paris geworden und sollte bei einer Reise in die Stadt der Liebe auf keinen Fall fehlen.

Die prächtige Architektur und das imposante Design des Turms sind Grund genug für einen Besuch des berühmten Wahrzeichens, aber der Eiffelturm ist mehr als nur eine Stahlkonstruktion. Im Laufe der Jahre ist der Eiffelturm zu einem Symbol für den Geist von Paris geworden. Wenn Sie eine Reise nach Paris planen, sind Sie hier genau richtig. Wir verraten Ihnen alles über die Eiffelturm Geschichte!

Die Eiffelturm Geschichte im Überblick

1884: Formulierung der Idee eines Turms, der aus Metallmasten und einem quadratischen Sockel besteht.
1885: Gustav Eiffel legt seine Pläne der Société des Ingénieurs Civils zur Genehmigung vor.
1886: Genehmigung durch das Komitee für die Weltausstellung, die 1889 anlässlich des 100. Jahrestages der Französischen Revolution stattfinden sollte. 
1886: Künstler protestieren gegen den Metallturm, der die Ästhetik von Paris zerstören würde. Ihr Protest ist jedoch nicht sehr erfolgreich.
1887: Ende Januar beginnen die Bauarbeiten.
1888: Fertigstellung der ersten Ebene.
1889: Bauabschluss am 15. März .

Die Geschichte des Eiffelturms

Eiffelturm Geschichte

Gestaltung des Eiffelturms

1884

Ursprünglich wurde der Turm von Maurice Koechlin und Emile Nouguier entworfen, die Ingenieure im Ingenieurbüro von Gustav Eiffel waren. Eiffel war zunächst nicht beeindruckt, aber als der Chefarchitekt Stephen Sauvestre ornamentale Verzierungen hinzufügte, billigte er den endgültigen Entwurf. Der Entwurf sah einen 300 m hohen Turm vor, der vollständig aus einem Eisengitter mit quadratischer Grundfläche bestehen sollte. Es war ein ehrgeiziges Projekt, denn bis dahin war noch nie etwas so Großes gebaut worden. 

Eiffelturm Geschichte

Einreichung des Entwurfs

1886

Der Entwurf wurde dem für die Weltausstellung zuständigen Komitee vorgelegt, das ein französisches architektonisches Meisterwerk zur Erinnerung an den 100. Jahrestages der Französischen Revolution schaffen sollte. Der Entwurf wurde einstimmig unter 100 anderen Entwürfen ausgewählt. Der Turm sollte nach 20 Jahren wieder abgebaut werden. 

Trotz ihrer Wahl akzeptierten einige Künstler die Idee nicht, dass ein Metallturm inmitten anderer architektonischer Wunderwerke ästhetisch oder gar stabil sein würde. Ein 300 Meter hoher Turm war zu der Zeit ein beispielloses Bauwerk. Es gab geringfügigen Widerstand gegen den Bau, aber das hielt die Arbeiten nicht auf. 

Geschichte Eiffelturm

Bau des Eiffelturms

1887

Die Bauarbeiten begannen am 28. Januar. Zunächst wurde der Betonsockel erstellt. Die Metallgitter wurden angefertigt und mit Nieten zusammengefügt. Jedes Teil wurde mit viel Präzision und Liebe zum Detail an einem separaten Standort hergestellt. Diese wurden dann zur Baustelle gebracht und vor Ort zusammengesetzt. Jede der 4 Grundstrukturen sollte auf Betonplatten errichtet werden. Das Fundament wurde in den nächsten Monaten gelegt, und die Fertigstellung der ersten Ebene dauerte ein Jahr. Die Bögen und die Spitze des Turms waren Anfang 1889 fertiggestellt.

Geschichte des Eiffelturms

Die Fertigstellung des Eiffelturms

1889

Der Turm wurde im März 1889 fertiggestellt. Mit 300 Metern war er das höchste Bauwerk der modernen Welt. Er war strukturell solide und ästhetisch gebaut, was seine Kritiker zum Schweigen brachte und einige von ihnen sogar zu begeisterten Befürwortern werden ließ! 

Die Spitze des Turms konnte über eine Treppe erreicht werden. In den ersten Monaten nach seiner Fertigstellung verzeichnete der Turm rund 30.000 Besucher. Er wurde sofort zum Erfolg. Er war ein Highlight der Weltausstellung von 1889 und wurde von Staatsmännern und Würdenträgern aus vielen Ländern bestaunt. 

Die Geschichte des Eiffelturms

Neue Zwecke des Eiffelturms

1909

Die Lizenz für den Turm wurde verlängert, da er sich als unschätzbarer Ort für die Durchführung wissenschaftlicher Forschungen und Experimente erwiesen hatte. Gustav Eiffel war sich bewusst, dass er den Turm nicht nur ästhetisch, sondern auch relevant machen musste. Er ermutigte Wissenschaftler, den Turm als Ort für meteorologische, aerodynamische und andere wissenschaftliche Experimente zu nutzen. 

Der Turm wurde für die drahtlose Telegrafie genutzt, und durch ihn wurden Telegramme von größter Bedeutung empfangen. Er trug dazu bei, das Schicksal der Weltkriege zu verändern und wurde bald zu einem festen Bestandteil der Pariser Landschaft. Auch heute noch wird er für die Installation von Satellitenschüsseln und Fernsehantennen genutzt. 

Geschichte der Beleuchtung des Eiffelturms

Vor der Elektrifizierung

Als der Turm 1889 eingeweiht wurde, wurde er mit zehntausend Gaslampen ausgestattet, die den Turm vom Boden aus beleuchteten. An der Spitze wurde ein Leuchtfeuer installiert.

Nach der Elektrifizierung

In den 1990er Jahren wurden die Gasleuchten durch elektrische Glühbirnen ersetzt. Während der Weltausstellung von 1937 wurde die Struktur des Turms unter dem ersten Stockwerk und zwischen den vier Säulen beleuchtet. Dreißig Scheinwerfer wurden hinzugefügt, um den Turm von außen zu beleuchten. Im Jahr 1958 wurden sie durch 1.290 kleine Lichter rund um den Turm ersetzt.

Spätere Erneuerungen

Im Jahr 1985 wurde die Beleuchtungsanlage erneuert und 336 Natriumdampflampen im Inneren des Bauwerks installiert. Am 1. Januar 2000 wurden 20.000 funkelnde Lichter auf der Struktur des Turms angebracht. Das Leuchtfeuer auf der Spitze wurde durch vier Scheinwerfer ersetzt.

Geschichte der Restaurants auf dem Eiffelturm

  • 1889: Zur Zeit der Einweihung des Eiffelturms gab es im ersten Stock vier majestätische Holzpavillons. Jedes dieser Restaurants, Flamad, Russisches Restaurant und Brébant, bot Platz für 500 Personen.
  • 1937: Für die Weltausstellung von 1937 wurden die Pavillons abgerissen. Auf der frisch renovierten ersten Ebene wurden zwei neue Restaurants eingerichtet.
  • 1980: Die Restaurants werden erneut durch La Belle France und Le Parisien ersetzt.
  • 1993: Das Restaurant Jules Verne wird Teil des Eiffelturms.
  • 1996: Altitude 95, 95 Meter über dem Meeresspiegel gelegen, wurde das neueste Highlight des Turms.
  • 2000: Das Restaurant in der ersten Etage erhält den Namen 58 Tour Eiffel.
  • 2022: Madame Brasserie ersetzt das 58 Tour Eiffel.

Architektur des Eiffelturms

Geschichte vom Eiffelturm

Der Eiffelturm heute

Eiffelturm Geschichte
Eiffelturm-Tickets buchen

2. Ebene des Eiffelturms: Tour + optionale Seine-Fahrt

Sofortbestätigung
Digitale Tickets
1 Std. - 2 Std. 30 Min.
Audioguide
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Eiffelturmspitze: Tour und optionale Seine-Fahrt

Sofortbestätigung
Digitale Tickets
1 Std. 30 Min. - 3 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Häufig gestellte Fragen: Eiffelturm Geschichte

Wie alt ist der Eiffelturm?

Der Turm ist etwa 132 Jahre alt. Er wurde im Jahr 1889 erbaut.

Wo steht der Eiffelturm?

Der Eiffelturm befindet sich in Paris, Champs de Mars.

Wofür ist der Eiffelturm bekannt?

Der Eiffelturm ist eines der höchsten architektonischen Wunder, das seit mehr als 100 Jahren Naturkatastrophen und von Menschen verursachten Katastrophen standhält.

Wer entwarf den Eiffelturm?

Der Eiffelturm wurde von den leitenden Ingenieuren Maurice Koechlin, Emile Nouguier und dem Chefarchitekten Stephen Sauvestre entworfen, die im Bauunternehmen von Gustav Eiffel tätig waren.

In welchem architektonischen Stil ist der Eiffelturm gebaut?

Es handelt sich um einen ästhetischen Architekturstil, der für seine Zeit (und auch heute noch) modern und fortschrittlich ist.

Was kosten Eiffelturm-Tickets?

Eiffelturm-Tickets gibt es ab 36 Euro.

Gibt es geführte Touren auf dem Eiffelturm?

Ja, es werden geführte Touren auf den Eiffelturm angeboten.

Was sind die interessantesten Fakten über die Eiffelturm Geschichte?

Es gibt viele interessante Fakten über den Eiffelturm. Beispielsweise besteht der Turm aus 12.000 Metallteilen, die mit 250.000 Nieten zusammengefügt wurden.

Lohnt sich ein Besuch des Eiffelturms?

Als eines der Wahrzeichen Frankreichs ist der Eiffelturm ein absolutes Muss, wenn man in Paris ist.

Wie viele Stufen sind es bis zur Eiffelturmspitze?

Insgesamt gibt es etwa 1665 Stufen bis zur zweiten Ebene des Eiffelturms.

Wie lange dauert der Aufstieg zur Eiffelturmspitze?

Die Besteigung des Eiffelturms dauert etwa 2 Stunden.

Gibt es Aufzüge auf dem Eiffelturm?

Ja, es gibt Aufzüge, die Sie auf die Spitze des Eiffelturms bringen.